Text und Bild

Text und Bild

»Ein Gegenstand leistet nie denselben Dienst wie sein Name oder sein Bild.« (René Magritte)

Zentrale Betätigungsfelder für Grafikdesigner*innen verlangen die Auseinandersetzung und Arbeit mit den Repräsentationsformen Text und Bild. Wie wir Texte und Bilder begreifen, entscheidet über das visuelle Vokabular, das wir beim Entwerfen verwenden.

Unabhängig davon, ob es sich um redaktionelle, interaktive, crossmediale oder produktbezogene Gestaltungsprojekte handelt: Immer sind solide Kenntnisse darüber erforderlich, wie Texte und Bilder funktionieren. Dies ist bei traditionellen Gestaltungsmedien – Büchern, Zeitungen, Plakaten, Schrift usw. – ebenso wichtig wie bei Social Media und anderen nicht-analogen Medien.

Kommunikations-Design studieren in Darmstadt

Wir bereiten unsere Studierenden auf die Anforderungen unterschiedlicher Tätigkeitsfelder in einer sich stetig wandelnden Disziplin vor. Dabei fördern wir individuelle Fähigkeiten und Neigungen mit dem Ziel, eigenständiges entwerferisches Denken zu entwickeln.

Im Zentrum unseres Studiums stehen deshalb gestalterische Entwurfsprojekte, auf die hin die übrigen Kurse ausgerichtet sind.

Bei aller Diversität gilt ein kollegial geteilter Anspruch: ganzheitliches Denken, hohe entwerferische Originalität und Varianz, Qualität und Angemessenheit des Ergebnisses.

Folgende Arbeitsfelder stehen im Rahmen unseres Projektstudiums im Vordergrund:

Bewerben – so geht’s

Die Bewerbungsfrist wurde bis zum
20. Juni 2021 verlängert!

Der Studiengang nimmt jedes Jahr zum Wintersemester etwa 60 neue Studierende auf, die bei uns in persönlicher Atmosphäre und unter exzellenten Bedingungen Kommunikations-Design studieren können.

 

Jetzt bewerben